Remmel: Bleiverbot so schnell wie möglich - Kreisjägerschaft Hagen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Remmel: Bleiverbot so schnell wie möglich

Aktuelles > Archiv


Die Jagdgesetzgebung der Länder steht vor einer radikalen Veränderung. Zahlreiche rot-grüne Landesregierungen arbeiten seit Monaten an den jeweiligen Landesnovellen der Jagdgesetzgebung. Nun hat NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) erstmals konkrete Änderungen bestätigt:

In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der CDU, die der Initiative Natürlich Jagd vorliegt, heißt es von Remmel: „Von der Mehrheit der Bundesländer wird angestrebt, bundesweit die Verwendung von bleihaltiger Munition so schnell wie möglich zu verbieten. Die Landesregierung plant im Rahmen der angestrebten Novelle des Jagdrechts (Ökologisches Landesjagdgesetz) ein landesweites Verbot bleihaltiger Munition aufzunehmen."

Das vollständige Verbot bleihaltiger Munition wird vom Ministerium mit den Ergebnissen der von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Untersuchungen zu Tierschutz, Abprallverhalten, Tötungswirkung und Lebensmittelsicherheit bleifreier Geschosse begründet. Anlässlich zweier Symposien wurden Ergebnisse aus Untersuchungen zu den vorstehenden Themen vorgestellt und offen diskutiert. Eindeutige Ergebnisse konnten zum jetzigen Forschungszeitpunkt nicht festgestellt werden. Eigene Forschungsvorhaben plant das NRW-Umweltministerium nicht.

Der jagdpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion sagte auf Anfrage von Natürlich Jagd: „Dieser Vorgang zeigt überdeutlich, dass es den Grünen nicht um fachlich begründete Entscheidungen geht, sondern um stures und rücksichtsloses Durchsetzen ihrer einmal gefassten ideolgischen Vorurteile gegen alle, die sich in und mit der Natur beschäftigen."

Noch auf dem Landesjägertag in Münster hieß es von Remmel gegenüber rund 1.100 Jägerinnen und Jägern, er setze auf Dialog und eine gemeinsame Lösung. Der offene Dialog zwischen der Landesregierung und der Jägerschaft sei ein Erfolg, so Remmel Mitte Juni. Mit der Antwort auf die Kleine Anfrage nennt der Minister nun erstmals einen entscheidenden Eckpunkt für das geplante „Ökologische Landesjagdgesetz"
.

25.06.2013

Quelle: www.natuerlich-jagd.de

© Kreisjägerschaft Hagen e.V. 2013

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü